Spurkranz Ein großes Modellbahngeschäft mit günstigen Preisen und mit flottem Versand
Modellbahnen - Fachbücher - Verlag
 
 
 
 
 
   
»Spurkranz« - was noch möglich ist!
Was ist noch lieferbar?
Unter gewissen Umständen Bücher des "Spurkranz"-Verlages. Siehe rechts.
 
 
 
 
 
 
Bestellungen von Büchern aus dem "Spurkranz"-Verlag.
Der Betrieb und das Geschäft sind seit Ende Juni 2015 geschlossen. Dem ging etwas sehr Schmerzliches voraus. Fünfzehn Tonnen nagelneue Bände unseres Verlages mußten entsorgt werden. Man hätte sie zwar verschenken können, aber das wäre unfair gegenüber allen Käufern gewesen und auch unfair gegenüber den Buchhändlern, die noch Bestände haben.
Womit ich nicht gerechnet habe: Nach wie vor kommen Anfragen von Kunden, die Bücher des Verlages erstehen wollen. Ich habe doch einige wenige Bücher aufgehoben, für alle Fälle sozusagen, diese Fälle treten jetzt sichtlich ein.
Ich habe meine Gewerbeberechtigungen zurückgelegt, und die österreichischen Steuergesetze verbieten mir de facto jede unternehmerische Tätigkeit und somit jeden Verkauf auf ein Jahr. In dieser Situation hat sich meine Frau entschlossen, ein Kleingewerbe anzumelden, etwas, was mein Steuerberater ein Mickymausunternehmen nennt. Bis diese Anmeldung erledigt ist, wird es noch etwas dauern, aber dann kann sie Sie nach Maßgabe der vorhandenen Reste beliefern.
Wir sind für Sie unter der Telefonnummer 07953/26621 erreichbar. Sie können unter dieser Telefonnummer bestellen oder aber unser Bestellformular weiterhin benützen.
 
"Spurkranz" geschlossen - warum?
Es ist keine gute Zeit für Modellbahnhändler.
Das Modellbahnhobby kämpft mit sinkendem Interesse. Die älteren Modellbahner sterben weg oder gehen zumindest in Pension und können sich das teure Hobby nur mehr eingeschränkt leisten. Die Jugend interessiert sich für Elektronik, aber kaum für Eisenbahn.
Durch das Internet hat sich die Konkurrenzsituation für den Händler dramatisch verschärft. Galt früher, daß man bei einigen Artikeln der Billigste sein könne, aber nie bei allen, soll man heute überall der Billigste sein. Denn es ist das entstanden, was Ökonomen den „idealen Markt“ nennen: Man kann die Preise auf der ganzen Welt bequem vergleichen und überall einkaufen. Dazu kommt speziell in Wien, daß die Branche überbesetzt ist. Es gibt einfach zu viele Händler.
Große deutsche Internethändler verschärfen die Situation weiter. Ihr Marktanteil nimmt ständig zu. Was dem lokalen Handel bleibt, ist das unlukrative Besorgen von Ersatzteilen für in Deutschland gekaufte Modelle. Auch der Beratungsdiebstahl nimmt wie in anderen Branchen zu. Man läßt sich eingehend beraten und kauft dann in Deutschland.
Die Hersteller reagieren auf die sinkenden Käufe mit einer irrwitzigen Flut an Neuheiten. Der Händler wird nicht alles ordern, aber doch einiges. Der Hersteller kann die bestellte Stückzahl produzieren, und nach einem Jahr fliegt vieles wieder aus dem Programm. Der Händler darf dann versuchen, die unverkauften Dinge irgendwie zu verschleudern. Bleibt dem Hersteller doch etwas über, verkauft er es verbilligt ab. Der Händler kann auch dann das, was er auf Lager hat, unter dem Einstandspreis auf den Markt werfen.
Die Situation ist unerfreulich. Jetzt frage ich: Ich bin 74 Jahre alt und beziehe vom Staat eine ganz nette Pension. Warum soll ich mir das noch länger antun? Ich habe es sehr gerne gemacht und würde es weiter tun, wenn es nicht so frustrierend wäre. Allen Kunden, die uns die Treue gehalten haben, danke ich. Ich weiß, daß es einige gibt, die unseren Abgang bedauern werden.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . Ihr langjähriger Händler Peter Pospischil

Natürlich kenne ich die Gerüchteküche. Daher will ich eines festhalten: Der Betrieb war vollkommen schuldenfrei, kein Cent Kredit. Eine Pleite ist also nicht der Grund für das Schließen.
 
 
Telefon:   +43 (0) 7953/26621
Fax:  +43 (0)7953/26621-18 nach telefonischer Anmeldung.
 
Postanschrift: Peter Pospischil, 4252 Liebenau, Geierschlag 17
 
Keine E-Mail-Adresse! Warum das so ist, lesen Sie auf der Seite „Über uns“.
 
 
 
 
Inhaber: Ing. Peter Pospischil